Urlaub im Appenzell

Appenzell - Landschaft und Kühe

Vom Bodensee bis zum Säntis, umgeben von einer malerischen Hügellandschaft, erstreckt sich die schweizerische Region Appenzellerland, die meist nur kurz als Appenzell bezeichnet wird. Sie ist für ihr bäuerliches Brauchtum wie die Volksmusik und die Albabfahrten weithin bekannt. Ab Mitte Mai starten hier die Senner in ursprünglicher Tracht mit ihren Kühen auf die Alb. Das gemütliche Sennenfest mit Streichmusik ist jedes Jahr eines der größten kulturellen Highlights. Auch im Herbst kommen viele Besucher in die Region Appenzell, dann wird bei der „Viehschau“ die schönste Kuh prämiert. Mit seinen rund 7.000 Einwohnern gilt das gleichnamige Dorf als kulturelles, wirtschaftliches und politisches Zentrum des Kantons Appenzell Innerrhoden. Viele Touristen kommen direkt in die Gemeinde Appenzell. Zahlreiche Unterkünfte gibt es zudem in Urnäsch, Heiden, Hundwil, Gais, Speicher und Herisau.

Ruhiger Dorfkern mit sehenswerten historischen Gebäuden

Das Ortsinnere von Appenzell ist autofreie Zone und eignet sich so hervorragend für einen gemütlichen Spaziergang durch die schmucken Gassen. Kleine Läden und bunt verzierte Holzhäuser laden zum Bummeln und Verweilen ein. Die hübschen Häuser mit den malerisch verzierten Giebeln gelten als Wahrzeichen der Region und ziehen jedes Jahr viele Tausende Touristen an. Auf Tradition und Handwerk wird in dem kleinen Ort südlich des Bodensees viel Wert gelegt. Goldschmiede, Zuckerbäcker, Töpfer und Hackbrett- sowie Alphornbauer sorgen schon seit Jahrhunderten für traditionelles Handwerk von hoher Qualität.

Kultur

Auf die Spuren des alten Handwerks kann man sich in den kulturellen Einrichtungen der Gemeinde begeben. Das Dorfmuseum hat im Rathaus und im angrenzenden Gebäude eine Heimstatt gefunden. Auf sechs Stockwerken wird ein Querschnitt durch die Geschichte der Ortschaft geboten. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf dem kulturellen Brauchtum, wie beispielsweise den farbenfrohen Trachten der Region. Sehenswert ist darüber hinaus die Kunsthalle Ziegelhütte. Sie hat sich vor allem dem Werk der Maler Carl August Liner (1871-1946) und Carl Walter Liner (1914-1997) verschrieben. Die Kunsthalle ist in einer restaurierten Ziegelhalle aus dem 16. Jahrhundert untergebracht und bietet darüber hinaus ausgewählte Werke der Zeitgenössischen Kunst und regelmäßig stattfindende klassische Konzerte.

Rund um die Bauernmalerei dreht sich alles im Blauen Haus. Die Besucher erwartet eine große Auswahl an Exponaten aus Arbeitsleben, der Wohnkultur und natürlich auch zahlreiche Kunstwerke selbst.

Appenzeller Spezialitäten genießen und entdecken

Aber nicht nur für das bunte Kunsthandwerk ist die schweizerische Region bekannt, sondern auch für seine vielen kulinarischen Spezialitäten. Überregional berühmt sind der Appenzeller Käse, Chäshörnli und Siedwurst. In einem der urigen Gasthäuser hoch auf der Alm mit beeindruckenden Aussichten schmeckt das Essen gleich noch mal so gut.

Wer sich für die Herstellung von Käse interessiert, der sollte eine der Schaukäsereien besuchen. Dort kann man bei der Produktion des leckeren Milchproduktes dabei sein und die regionale Spezialität natürlich auch gleich verkosten.

Sauerstoff für die grauen Zellen und Grün für die Seele

Überregional bekannt ist das Appenzell auch für seine malerische Umgebung. Bei Wanderfreunden und Skifahrern steht die Region hoch im Kurs. Das Alpsteingebiet beeindruckt mit bis zu 2.500 Meter hohen Felsformationen, die auf gut ausgeschilderten Wanderwegen erkundet werden können. Vor allem der Hohe Kasten und der Kronberg werden gern erwandert. Zu den empfehlenswerten Erlebnisstrecken gehören der  Naturerlebnispfad, die Kapellen-Rundwanderwege und der Barfußweg bei Gonten. Ein besonders beliebtes Ausflugsziel ist das Berggasthaus Aescher im Alpstein, das sich direkt in den Felsen schmiegt und spektakulär nah an einem Abgrund steht. Dorthin gelangt man durch die mystischen Wildkirchlihöhlen, vorbei am berühmten Wildkirchli, welches zu den bekanntesten Attraktionen des Appenzellerlandes gehört.

Im Winter verwandelt sich das Wandergebiet in ein Paradies für Skifahrer und Winterwanderer. Hauptanziehungspunkt ist dann das Skigebiet Ebenalp-Horn. Daneben gibt es aber auch viele kleine Skilifte, die vor allem für Familien mit Kindern geeignet sind.

Übernachten mal ganz anders – Schlafen auf der Alp

Wer bei seinem Urlaub im Appenzell etwas Ungewöhnliches erleben möchte, der kann hier eine Nacht im Heu oder Stroh verbringen. Dafür ist nur ein Schlafsack nötig und die aufregende Nacht kann beginnen. Am nächsten Tag warten dann ein leckeres Frühstück mit Produkten vom Bauernhof und ein unterhaltsamer Spaziergang über das Gelände. Ganz ursprünglich geht es auch bei einer Übernachtung auf einer Alphütte zu: Appenzeller Gastwirte empfangen ihre Gäste in einfachen und rustikalen Alphütten mit regionalen Speisen. Gerade für gestresste Großstädter ist diese Form der Nachtruhe eine beruhigende Art der Entschleunigung.

Ferienhäuser und Ferienwohnungen für Urlaub im Appenzell

Urlaub im Appenzell geplant? Attraktive Ferienhäuser und Ferienwohnungen für Ihren Urlaub im Appenzell finden Sie auf folgender Seite.

giweather wordpress widget

Wichtiger Hinweis

Unsere Angaben auf dieser Seite zum Thema Urlaub im Appenzell sind gewissenhaft recherchiert worden. Dennoch können wir keine Garantie für Korrektheit, Vollständigkeit und Aktualität der Angaben geben.

Urheberrechte für Fotos auf der Seite Urlaub im Appenzell

Foto oben sowie Vorschaubild (Beitragsbild):

Urlaub im Appenzell: die typischen Kühe © Pedphoto36pm | Dreamstime.com

Foto im Hintergrund der Registerkarten oben:

Schweizer Landschaft © Britvich | Dreamstime.com

Fotos in der Registerkarte „Für Ihren Urlaub im Appenzell“:

Appenzell-Giebel“ © Roland Zumbuehl (bearbeitet). Lizenziert unter CC BY 3.0 über Wikimedia Commons.

© urlaub-schweiz.biz – Rheinfall in Schaffhausen

Schweizer Alpen © Neil Harrison | Dreamstime.com

Evolene, alte Häuser in der Schweiz © Lukasz Janyst | Dreamstime.com

Diese Fotos werden auch auf verschiedenen anderen Seiten als Vorschaubild (Beitragsbild) eingeblendet. Dafür gilt ebenfalls das hier hinterlegte Urheberrecht.